pers. Anmerkung(en)
23.08.2012 «  zurück, zum Vorwort
Zwei Jahre nach der letzten Anmerkung ist ein weiterer Hinweis erforderlich. Die Erstellung der orig. Kassettensoftware zum KC85, als WAVs o. MP3 muß leider nach hinten verschoben werden. Vorrang haben die fehlenden Handbücher und noch viele anzufertigende Detailbilder zur Hardware.
Einige der fehlenden Handbücher liegen bereits in grober Textform vor. Zwischendurch werden auch noch einige Bedieneranleitungen im JPG-Format folgen. Im Moment ist es mir nicht möglich mich weiter so intensiv mit diesem Hobby zu beschäftigen. Es wird aber stetig weiter an der Seite gearbeitet. Voraussichtlich habe ich ab nächstem Frühjahr wieder etwas mehr Zeit zur Verfügung. Auf keinen Fall wird dieses Projekt ruhen oder gar eingestellt.
Insgesamt hoffen wir, daß diese Seite ihren Zweck, als Einführung zum schnellen "Kundigmachen", bzw. Nachschlagen erfüllt.
23.08.2010 «  zurück, zum Vorwort
Nachdem diese Seite nun seit einem Jahr öffentlich erreichbar ist, ein kurzer Rückblick.
Es sind alle Handbücher zum KC85/4, alle Handbücher zu den Modulen und so gut wie alle Dokumentationen zu den Kassetten in digitale Form gebracht und in PDFs überführt worden. Für diese Seite wurden mit allen Bildern, Dokus und HTMLs bis dato über 6000 Mannstunden aufgewendet. Nicht mitgezählt sind die abendlichen Musestunden der Fehlersuche. Zur Realisierung dieser Seite wurde folgendes angeschafft: Ein Fotoapparat, ein Scanner, PhotoImpact 7, Adobe 5, Finereader Pro 5, Frontpage 4. Alles billig aus einem bekannten Auktionshaus. Verschliessen wurden, ein (alter) Scanner, zwei Tastaturen und eine Maus.
Alle Bestandteile der Seite entstanden unter Win98SE, alle Handbücher liegen als formatierte DOCs im Word97-Format vor. Die Abbildungen in den Handbüchern wurden als s/w-BMPs nachbearbeitet. Um elektronische Bücher in dieser Qualität zu fertigen ist Handarbeit absolut erforderlich (abschreiben, formatieren von Absätzen, Laufweiten, Schriftgrößen /-eigenschaften, Textmasken und Grafikbearbeitung). So war z.B. Feinreader von mehreren Geprüften das bessere Programm, enttäuschte aber auch auf breiter Front. Über den Erfolg von OCR im Einzelfall entscheidet immer die Papier- und Druckqualität des Originals, erreicht jedoch niemals o.g. und hier vorliegende Qualität.
Aus gut 90 % der HTML-Seiten wurde der überflüssig generierte Code entfernt. Es ist schon erstaunlich welcher Nonsens von Generatoren erzeugt wird. Diese können wirklich nur als Ge(h)hilfe benutzt werden.
Ursprünglich waren der HC900, KC85/2 und KC85/3 nicht im Konzept dieser Internetseite vorgesehen. Nun sind so dennoch mit aufgenommen wurden. Dazu werden noch alle Handbücher und verfügbaren Dokumente erfaßt.
Zur weiteren Bearbeitung fehlen uns die Beschreibungen zum HC900, die Kundeninformationen I + II von 1987 und vom 29.11.89. Die Beschreibungen zu den Kassetten C0127, C0136 und der Kassetteninhalt D004 MIX 1, nebst orig. Handbuch. Weiterhin das evtl. verschollene originale Handbuch zu KALK und die verschollene Diskette FP 1002 Pascal, nebst Beschreibung. Das gleiche gilt für Basic unter MicroDOS. Hier fehlen ebenfalls die Diskette FP 1003 BASIC (Interpreter, Compiler) und die Handbücher. Diese Objekte liegen uns derzeit leider nicht vor und hoffen hier auf die Mithilfe zur digitalen Bewahrung.
In nächster Zeit werden alle Kassetten als WAV o. MP3 erfaßt, zumindest alles was im Original vom VEB MPM stammt. Die Bilder / Screenshots zu den Programmen werden danach angefertigt bzw. die Beispiele vervollständigt.
Für die Statistiker unter den Lesern, diese Seite enthält:
Über 1400 bearbeitete Bilder, zusätzlich etwa 800 bearbeitete Einzelbilder in den Animationen, über 2500 abgeschriebene Textseiten und per Hand optimierte Abbildungen, in rund 70 PDFs. Sowie über 340 HTML-Seiten.
23.08.2009 «  zurück, zum Vorwort
Diese Seite wurde ziemlich blauäugig angefangen. Erstmal einfach aus einer Laune heraus ausprobiert. Nach der Experimentierphase wurde sie sehr schnell umfangreicher, inklusive der gemachten Formatierungsfehler. Für die Bilder habe ich lange nach einen guten Kompromiß gesucht. Nach unzähligen probieren habe ich viel später ein optim. Ergebnis gefunden.
Insgesamt werden so peu à peu die Fehler beseitigt. Die Abbildungen im ungünstigen JPG-Format werden ersetzt, zumindest da wo es sinnvoll ist ( z.B. Screenshots mit geänderter Pixelzahl und Auflösung ). Zwischendurch wird auch der überflüssige regenerierte Code aus den Seiten entfernt.
Vor ca. 9 Jahren hatte ich schon mal kurz begonnen mich mit HTML zu beschäftigen, inzwischen aber das kurz Erlernte wieder vergessen. Daher benutzte ich zwei Krücken, um schnelle Resultate zu erzielen. Für diese eine Homepage wollte ich mich nicht mehr tiefer in HTML reinfitzen. Zu einigen Punkten müssen noch einige Genehmigungen eingeholt werden, danach wird jeweils komplettiert. Im Prinzip soll hier nur der KC 85/4 im Abriß seiner Geschichte dokumentiert werden.
«  zurück, zum Vorwort
        Seitenanfang