M027 DEVELOPMENT   Programmierung auf Bild klicken, zurück zur  Modulübersicht Preis:   775,-M   ???,-M   37,-DM
Die Basis des Moduls bildet der Platinentyp 4484.897-02904.
Das Modul ist ein 8 KByte Festwertspeicher. Enthalten sind vier 2KB EPROMs mit einem 2-Pass-Assembler mit Editor (EDAS), einen Testmonitor (TEMO) und zwei Druckerroutinen. Es belegt den Speicherbereich C000H - DFFFH. Das Modul kann mit dem Kommando SWITSCH zu- und abgeschaltet werden.
Im Programm EDAS sind der Textmonitor um Programme zu erstellen und der Assembler der diese Programme in Maschinencode übersetzt, enthalten. Der Dissassembler in Verbindung mit dem Schrittbetrieb des Testmonitors, kann zur Darstellung der Befehlsmnemonik eingesetzt werden.
Schaltbild des M026 entspricht weitgehend dem des M025      Details, Schaltplan * pdf  4,26 MB , mit freundl. Genehmigung  Guido S.
Handbuch , auf Abb. klicken  * pdf, ca. 827 KB Zur Kassette  C0181  auf Zettel klicken
Ergänzungsbeschreibung zu  EDAS V1.5/1.6 * pdf,  443 KB

Zur Arbeit mit Disketten ist das Programm DEVEX.KCC von der COAS-Diskette zu laden. Es realisiert für das Modul M027 DEVELOPMENT den wahlweisen Zugriff auf Diskette oder Magnetband. Das Programm erweitert das CAOS-Menü um die beiden Kommandoworte DISK und TAPE.
Das Kommando DISK lenkt die Datenströme der EDAS-Funktion LOAD EDAS-Funktion SAVE sowie der Assembleroption "S" und der Disassemblerfunktion CDISASS auf Diskette um. Das Kommando TAPE schaltet wieder zurück auf den Magnetbandzugriff.
  * ( siehe auch: D004 HB für den Bediener  3.5. DEVEX  Seite 84  ;   Anlage 11  Seite 100 )

EDAS 1.4 erfuhr durch Mario L. eine Weiterentwicklung, hin zur derzeitigen Version 1.6 , so meist im erweiterten ROM-Bestand des so benannten KC85/5 implementiert.   * ( siehe dazu auch in der Rubrik: KC-Club / CAOS 4.4  )

M027 DEVELOPMENT   Programmierung zurück zur  Modulübersicht Seitenanfang