M029 DAU 1   Digital-Analog-Wandler auf Bild klicken, zurück zur  Modulübersicht    Preis:   ???,-M   ???,-M    33,50 DM

Handbuch , auf Abb.  klicken  * pdf, ca. 776 KB Details , Schaltplan  *pdf ca. 7,3 MB , m. freundl. Genehmigung  Guido S.

Durch die schnelle Entwicklung der Mikroprozessortechnik wird die Signalverarbeitung in analogen Systemen zunehmend durch die Digitaltechnik beeinflußt. Das Zusammenspiel von analogen und digitalen Signalen in einem System wird durch die entsprechenden Schnittstellen gelöst. Das Modul M029 DAU1 (Digital-Analog-Umsetzer) ist eine derartige Schnittstelle. Es ist eine Umsetzereinheit für den KC 85/2 und seine Nachfolgetypen. Digitale Werte werden vom Computer an das Modul DAU1 gegeben und durch diesen in analoge Spannungswerte (im Bereich -5V bis +5V) umgewandelt. Diese Spannungen liegen an den Peripherieanschlüssen des Moduls an. Die Peripherieanschlüsse sind 2 voneinander unabhängige Analogkanäle X und V. Für jeden Kanal befindet sich an der Frontseite des Moduls eine HF-Buchse. Die Kanäle sind einzeln jeweils für den Nullpunkt und den Endwert abgleichbar. Auf der Frontplatte des Moduls befindet sich noch eine Diodenbuchse. Zwei Kontakte dieser Diodenbuchse ist ein potentialfreier Schaltkontakt herausgeführt. Einsatzbereiche des Moduls M029 sind die Medizin-, Meß-, Steuer- und Regelungstechnik sowie der Laboreinsatz.


Die an den Anschlußbuchsen angeschlossenen Geräte oder Bau- gruppen müssen die Anforderungen an die Sicherheitskleinspannung gemäß TGL 200-0602 erfüllen. Es ist durch geeignete Isolations- und / oder schaltungstechnische Maßnahmen dafür zu sorgen, daß die an den Anschlußstellen (im Fehlerfall) anliegende Wechsel- oder Gleichspannung 25V bei einer Wenigkeit kleiner 10% nicht übersteigt. Überschreitet die Spannung des speisenden Netzes der angeschlossenen Geräte oder Baugruppen diese Werte oder besteht die Möglichkeit zu deren Überschrei-tung, dann muß die Spannungsübertragung (vom speisenden Netz zur Sicher-heitskleinspannung) über Transformatoren erfolgen, bei denen die Ausgangswick-lung galvanisch von der Eingangswicklung getrennt ist. Das Isoliervermögen zwischen den genannten Wicklungen muß mindestensder Isoliergruppe 5 nach TQL 20445/03 entsprachen. Das ist z.B. bei Schutztransformatoren nach TGL 2B0-1766/01 oder Spielzeugtransformatoren 1773/01 der Fall.

M029 DAU 1   Digital-Analog-Wandler zurück zur  Modulübersicht Seitenanfang